Pferdetransporter History


Auf Jungfernfahrt nach Rom befindet sich dieser 18 Meter Lange Pferdetransporter, eine Neuerwerbung der Brüder Rosendahl, Sterkrade. An „Bord“ des Fahrzeuges ist wertvolle fracht: die Pferde von Fritz Ligges, hartwig Steenken,manfred Kloess, gert Wildfang und Willibald Mehlkopf. 
Die Deutsche Reiterelite geht nach Rom beim offiziellen Internationalen Reit- und Sprungturnier an der Start. Die Sterkrader Karosseriebau-Firma Gossler fertigte den 10 t schweren Transporter erstmals in Alu-Leichtbauweise. Der Zug , in de, 12 Pferde Platz finden, ist mit Klimaanlage, Sprechfunk vom Pflegepersonal zum Führerhaus und einer seitlich ausroll baren Verladerampe ausgerüstet.


Mit Hilfe eines Hubstablers wird hier ein Springpferd in einer Metallboxe in den fliegenden Pferdestall gehievt. Das verladen von Pferden in Flugzeuge erfordert Geduld und Fingerspitzengefühl. Die Tiere sind aufgeregt, weil sie nicht wissen, was mit Ihnen geschieht. Die Flugzeugbesetzung hält eine geladene Pistole bereit. Wenn ein Pferd während des Fluges derart unruhig wird, dass die Flugsicherheit ernsthaft gefährdet ist, muss das Tier erschossen werden.