Rolltore

Autowerkstatt Oberhausen


Schneider-Rolltore: Robust und wartungsfreundlich

Bei Ladevorgängen an Lagertor-Rampen durch Fahrzeuge mit Flügeltüren muss der Fahrer zuvor aussteigen und die Türen öffnen und feststellen. Erst dann kann er andocken. Doch im Lager arbeitet niemand mit Samthandschuhen. Es muss schnell gehen, denn das nächste Fahrzeug wartet auf die Abfertigung. Deshalb entwickelte Schneider für den rauen Einsatz in Wechselbehältern das innovative Rolltor DP25HR. Das stabile Tor ist ca. 25 kg leichter als herkömmliche Plywood-Rolltore. Es läuft besonders ruhig.

Das Tor eignet sich gut für alle Arten des Trockenfracht-Transports und genügt höchsten Ansprüchen. Für den besonders leisen Betrieb empfehlen wir Ihnen eine Ausführung mit Kunststoff ummantelten Rollen. Mit seinen 25 mm starken Strangpressprofilen verfügt das Rolltor über eine DB-Zulassung nach DIN EN 283. Sie können das Tor wahlweise mit 1" (Typ 561) oder 2" (Typ 562) Laufrollen bekommen. Es wurde erfolgreich nach DIN EN 12642 XL (Prüfkraft 8.100 dN) geprüft.

Die langlebige Konstruktion hält starkem Ladungsdruck und hohen Beanspruchungen souverän stand. Konstruktionsbedingt haben Rolltore bewegliche Teile, die Verschleiß unterliegen. Beim robusten DP25HR lassen sich die Laufrollen ohne Ausbau des Tores wechseln. Damit minimieren sich die Wartungskosten und Standzeiten. Zu den geringen Wartungskosten tragen auch die günstigen Preise der Ersatzteile und deren Kompatibilität zu den meisten marktgängigen Wettbewerbsprodukten.

SCHNEIDER-Rolltor-Typen:

 

Lernen Sie hier auch unsere anderen Produktketten kennen: